Artikelauszug OWi 07.2018

… WASSER FEHLT

Burkhard Schmidt-Schönefeldt, Geschäftsführender Gesellschafter von ruf Jugendreisen aus Bielefeld, muss nicht lange überlegen, wenn man ihn fragt, was der Tourismusregion Ostwestfalen fehlt: ,,Ganz klar das Wasser. Es ist das Element schlechthin.“ Natürlich sei er sich be­wusst, dass man kein Meer herbeizaubern könne: ,,Aber Beispiele für künstliche Seen gibt es genug. Auch wenn speziell in Bielefeld dazu schon etliche Versuche geschei­tert sind, sollte man weiter nach Möglichkeiten Aus­schau halten“, so sein Credo. Auch wünscht er sich mehr Angebote für jüngere Leute unter 30 Jahren …

Weiter siehe nebenstehenden Bericht.